Nach Festival-Gelände und Gebäuden fehlten noch die Festival-Attraktionen. Beim Prototypen hatten wir lange gegrübelt, was die Höhepunkte des Festivals seien sollten.

Das Fussballturnier stach hervor und die grosse Bühne, auf der die Gala-Veranstaltungen stattfanden. Allerdings stand die Bühne in Wirklichkeit in der Reithalle, wir mußten sie nach aussen verlegen.

In den Fotostrecken der ersten beiden Festivals fielen ausserdem die vielen weißen Zelte und natürlich die spielenden Kinder auf.

Für die Kinder wählten wir ein Karusell als Attraktion, für das Zeltdorf den blauen Stand der Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung

.

Ihr könnt auch noch sehen wie der Rest des Spiels illustriert wurde:

Ihr könnt auch noch sehen wie der Rest des Spiels illustriert wurde:

Werbebanden und Tribünendach sind verschwunden, dafür tauchen Linien auf, damit es nicht einfach nach einer Wiese aussieht.

Vom Karussel auf dem 2. Schafhof-Festival haben wir kein Foto, aber im Internet finden sich viele nette Varianten.

Mirko ließ seiner Phantasie freien Lauf.

Die Karussell Tiere waren im Original zu klein geraten. Also nochmal neu.

Am Rechner wurde das Karussel noch einmal in den Farbtopf gesteckt.


2004 wurden 3000 gesponserte Fusbälle verkauft.